Die Libelle als Transformationsbild für uns Menschen

Die Libelle als Transformationsbild für uns Menschen

19. Mai 2018 Transformation 0

[ Deutscher Text unterhalb ]

Hello I am a #dragonfly. Michael-Rajiv found me at a time when I was 100% unable to move cause my transformation was not finished yet. You can realize my unreadyness through the fact of the dint at my „nose“.

Maybe you know this feeling of not being transformed finally?

I am a metaphor on what is waiting for your human mankind. A big genetic shift. Let me explain what you and me do have in common. My life starts underwater and I stay there for most of my life. Some of us up to 5 years just to be transformed to dragonflies for a period of some weeks.

For sure as long as we do live in water we do not know anything about what we will start to be from the one day our #genes do start this most exciting transformation.

It is a bit like the transformation humanity is passing through these times. We were water creatures and do transform to air (ethernal) beings. As humanity is not aware about your great shift from Homo sapiens to Homo sapiens sapiens (as Prof. DDr. Johannes Huber says), we as nymph were not aware of our transformation to dragonflies.

So here we are, I got out of the water and now I wait until the water of my imago did transform into a new life within the air. Have a look at my nose and see the dint. Unless it is there I am fixed into the place Michael-Rajiv could make these incredible shots some centimeters away from my compound eyes.

If you want to know more about the genetic shift going with humanity, read @thegenekeys by #RichardRudd or #EsExistiert by #JohannesHuber or give me a call +43-699-17067590

[ Deutscher Text ]

Hallo, ich bin eine #Libellenfliege. Michael-Rajiv fand mich zu einer Zeit, als ich zu 100% bewegungsunfähig war, weil meine Transformation noch nicht abgeschlossen war. Du kannst meine Unreife an der Tatsache der Delle an meiner „Nase“ erkennen.

Vielleicht kennst Du dieses Gefühl, nicht endgültig transformiert zu sein?

Ich bin eine Metapher dafür, was auf die Menschheit wartet. Eine große genetische Veränderung. Lass mich erklären, was Du und ich gemeinsam haben. Mein Leben beginnt unter Wasser, und dort bleibe ich die meiste Zeit meines Lebens. Einige von uns werden bis zu 5 Jahre alt, nur um für einige Wochen in Libellen verwandelt zu werden.

Solange wir im Wasser leben, wissen wir mit Sicherheit nichts darüber, was wir von dem Tag an sein werden, an dem unsere #Gene diese aufregendste Verwandlung beginnen.

Es ist ein bisschen wie die Transformation, die die Menschheit in diesen Zeiten durchmacht. Wir waren Wasserwesen und verwandeln uns in Wesen, für die manche noch nach Worten suchen.

Da sich die Menschheit nicht über Ihren großen Wandel vom Homo sapiens zum Homo sapiens sapiens (wie Prof. DDr. Johannes Huber in seinem Buch es existiert sagt) bewusst ist, so waren wir uns als Nymphen unserer Verwandlung in Libellen auch nicht bewusst.

Da sind wir also, ich bin aus dem Wasser gestiegen und warte nun, bis das Wasser meiner Imago sich in der Luft in ein neues Leben verwandelt hat. Wirf einen Blick auf meine Nase und sieh die Delle. Bis sie sich ausgewachsen hat, bin ich an dem Ort fixiert, an dem Michael-Rajiv diese unglaublichen Aufnahmen einige Zentimeter von meinen Facettenaugen entfernt machen könnte.

Wenn Du mehr über die mit der Menschheit einhergehende genetische Veränderung wissen willst, lies in den  @thegenekeys von #RichardRudd oder #EsExistiert von #JohannesHuber oder ruf mich an unter +43-699-17067590

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.