Warum mische ich Human Design System, Gene Keys & 64keys?

Warum mische ich Human Design System, Gene Keys & 64keys?

22. März 2022 64keys Gene Keys Human Design System 0
Human Design System - Gene Keys - 64keys

Transformation mit Human Design

Wie Du in meinem “Über Mich” Beitrag lesen kannst, begann ich meine erste Ausbildung 2007 im ursprünglichen Human Design System (HDS). Im Anschluss hatte ich ca. 3 Jahre eine Kooperationspartnerin & Lehrerin, die sowohl Astrologie, I Ging & HDS macht. 2010 & 2011 machte ich Ausbildungen bei der Vorläuferin der 64keys. Seither begleiten mich auch die Gene Keys, denn die 64keys sind eine Entwicklung, die aus beiden hervorgeht. 

Dieser Beitrag ist meine persönliche Sicht und nicht in Stein gemeißelt!

Transformationsweg im HDS

Den Kern des Transformationsweges im Human Design System sind die jeweiligen Typenstrategien & innere Autorität. Er wird als Prozess der Dekonditionierung bezeichnet:

  • Generatoren & manifestierende Generatoren: Auf die Bauchstimme hören (to respond)
  • Projektoren: Auf Einladung warten
  • Manifestoren: Informieren vor Handlung
  • Reflektoren: Einen 28-tägigen Mondzyklus warten

Ra Uru Hu nennt dies “korrekte Entscheidungen treffen”. Als Nebeneffekt wird das sogenannte “Notself”, also die angenommenen Eigenschaften, die insbesondere durch die Einwirkung ab frühster Kindheit in der Kernfamilie abgeschaut, der Pädagogik in KiGa & Schule anerzogen oder durch sonstige Menschen angelernt werden.

Warum bevorzuge ich die Gene Keys?

Da ich 2014 mit Meditieren begonnen habe, gefällt mir die von den Gene Keys angebotene Art of Contemplation sehr, denn sie gibt der für mich autoritären Strategie- & Autoritätsregel des HDS eine spielerische Freiheit. Durch die Kombination aus mentalen, emotionalen und physischen Erfahrungen, ist die Kontemplation ein praktischer Weg, der zur Ernte von weisheit führen kann.

17.000 tägliche Atemzüge laden zum Pausieren ein und das Pausieren ist die einzige fokussierte Disziplin der Kunst der Kontemplation!

Kontemplation ist ein Weg des bewussten Pausierens, ein Weg der bewussten Beobachtung, ein Weg der Meditation und/oder Achtsamkeit und die Abwesenheit eines “Du musst dies oder das tun” beinhaltet.

Drei Schritte der Kontemplation

  1. ALLOW durch breath- & sensationwatching
  2. ACCEPT durch thematisch emotionale Auseinandersetzung
  3. EMBRACE durch Annahme des beobachteten mentalen Themas 

Der Effekt kann ähnlich wie die Öffnung einer neuen Bewusstheits-Dimension sein, die Du Dir so vorstellen kannst, wie folgende lebensnahe Beispiele von einem Vorher auf nachher:

  • werdende Eltern sehen plötzlich überall Schwangerschaften, Kinderwägen etc.
  • werdende Tiereltern sehen überall Katzen oder Hunde
  • ehemalige 2CV Besitzer hören die wenigen verbliebenen Enten über hunderte Meter

Unsere üblicherweise mental theoretischen Erkenntnisse können durch diese Kunst schlagartig eine real existierende Erfahrungsdimension hinzubekommen.

Frequenzbandbreite und Schattenarbeit mit den Gene Keys

Die Gene Keys, sowie die 64keys arbeiten mit der Frequenzbandbreite der 64 Gene Keys (Tor) Qualitäten. Der Schattenfrequenz (Ängste), der Potenzialfrequenz (Geschenk) und der Lichtfrequenz (Liebe/Essenz).

In der Schattenfrequenz regiert die Angst und reflexartige Reaktionen.

Das geschieht, wenn im Nervensystem, dem Körper und der DNA abgespeicherten negativen Erinnerungen, getriggert werden. Unser sog. Reptilhirn (3-teiliger Post zur Amygdala) filtert und reagiert binnen 230 Millisekunden mit Fight, Flight und/oder Freeze. Studien haben gezeigt, dass sogar unsere Intelligenz (Präfrontalkortex) den abgespeicherten Schutzmechanismen der Amygdala untergeordnet wird.

Das Potenzial (Geschenk) liegt wie ein Same im Schatten verborgen.

Lassen wir uns aber auf den transformativen Pfad des Gewahrwerdens (Beleuchtung) bzw. durch die Erlaubnis (allow) unserer Schattenqualitäten, dem innerlichen Spüren durch Atem- & physischer Beobachtung der Körperempfindungen, ein und zu können wir das darin liegende Geschenk zu entdecken beginnen.

Die Lichtfrequenz, ist ein Zustand, der die Essenz der Liebe repräsentiert.

Du kannst sie auch als den göttlichen Kern jedes Deiner wirkenden und wahrnehmenden Torqualitäten sehen. Je liebevoller es uns gelingt, die Transformation unserer Schatten zu kontemplieren und dadurch schrittweise unsere Herzen zu öffnen, desto eher wird es uns möglich sein, den gnadenvollen und segensreichen Zustand der Lichtqualität zu manifestieren.

Beispielsweise das HDS Tor 36

  • HDS / I Ging: “Die Verfinsterung des Lichts” – Das Tor der Krise
  • Gene Keys:
    Schatten = Turbulence; repressiv = crisis-prone; reaktiv = nervous
    Geschenk = Humanity
    Lichtessenz = Compassion
  • 64keys: wie die Gene Keys

Förderliche Strategie

Wie Eingangs beschrieben, ist ein Kern des HDS die Strategie & Autorität für sog. korrekte Entscheidungen. Aus den Erfahrungen mit HDS ist diese “autoritäre Entscheidungsfindung” nicht immer so leicht für jede*n Einzelnen, weswegen sich die Macher der 64keys entschlossen, diese in eine förderliche Strategie umzuformulieren:

  • Umsetzer (Generatoren): Response der Bauchstimme wahrnehmen und der eigenen Energie folgen
  • Spezialisten (Manifestierende Generatoren): Response der Bauchstimme wahrnehmen und Geduld, was die Verwirklichung betrifft, entwickeln
  • Initiatoren (Manifestoren): wahrnehmen, wen eine Entscheidung betrifft und informieren
  • Koordinatoren (Projektoren): wahrnehmen, ob eine Einladung zum “guiden” vorliegt und Fragen stellen, statt feststellen
  • Beobachter (Reflektoren): Wahrnehmung urteilsfrei teilen, ohne sich persönlich zu involvieren.

Die 64keys stellen für mich die Integration von HDS und Gene Keys dar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Show Buttons
Hide Buttons