Die Angemessenheit Tor 12

Die Angemessenheit Tor 12

13. Juni 2022 Allseele to go - Mehr Frieden geht immer 0
Human Design Tor 12 - Purity / Reinheit

Die Zurückhaltung, die den Ausdruck auf seine Angemessenheit überprüft, bevor gesprochen oder gehandelt wird.

Dazu muss Mann erst einmal kommen. Ich sage das so, weil in diesem Tor der Angemessenheit meine Geburtssonne liegt. Im I Ging ist es das Tor der Stockung, eine Ausdruckskraft bei der Vorsicht angemessen ist, da das Ausgedrückte auch verletzend sein kann. 

In diesem Blogformat “Allseele 2 Go – Mehr Frieden geht immer” von Jens Dewers und mir üben wir ja Seelen Ping Pong. Indem Jens seinen Beitrag von Haus aus Schattenspiel nennt, lasse ich mich auch tiefer auf’s Schatten-Bloggen ein, indem ich meiner Erfahrungen mit einem Torthema einbringe, wenn ich denn bewusst wahrgenommene habe.

The Final Trial

… inspiriert durch Richard Rudds Audiocollection der Gene Keys

Schatten der Selbstgefälligkeit & -verliebtheit.

Einer von 3 Stopcodons der menschlichen DNA enthält einen ganz besonderen Schatten. Das Außergewöhnlichste an ihm ist, dass er uns anhaftet, wie eine “Flechte” an feuchter Baumrinde oder Steinen.

Im Verbund mit zwei anderen Stopcodons, ist das Gate 12 der letzte dieses „Codon-Rings“, dem Ring des Versuchens (Trial). Der Vanity (engl.) Schatten der 12, ist der einzige aller 64 genetischen Codes, der den allermeisten von uns nur durch die Überwindung unserer 3-D Existenz, dem Tod, möglich wird. 

Das Trickige am pickenden Vanity-Schatten ist, dass er durch unser bewusster werden mit uns wächst und picken bleibt, weil das darin liegende Potenzial der Unterscheidungskraft uns auf direktem Wege wieder im Kreis zu unserem “ich bin anders Bewusstsein” führt.

Meine 4 Monate Bewusstseins-Knabbern am Lebenswerk (Sonne)

Im November 2021 nahm ich am Gene Keys Pearl Retreat teil. Schon mein Berufungsschatten (64.4) brachte mich ins “Schleudern”. Doch an der Sphäre des Lebenswerks (bewusste Sonne) pickte dieser Vanity Schatten, der zudem auch noch den Finger auf die Wunde der meiner manchmal vorhandenen „Selbstisolation“ legt, ist auch mit diesem Blogpost noch immer ein schwer zu verdauender Brocken auf meinem “Pathway of Growth” für mich.

Liebe zum Klang der eigenen Stimme – der pickigste menschliche Schatten

Da wir mit wachsendem Bewusstsein sprachlich oft auch höchste Eloquenz entwickeln können, schafft es dieser echt voll ausgebuffte Schatten selbst dorthin, wo wir uns nicht nach Außen zeigen. Deswegen ist es das beste, wenn wir erst gar nicht versuchen, das Thema unserer Selbstverliebtheit zu beleuchten. Es bleibt bis zum Ende haften.

Je nachdem, ob Deinen Schatten eher unterdrückt oder eher ausdrücklich lebst, gibt es eine von zwei Tendenzen:

  • der unterdrückte Schatten kann boshaftig bis hin zu arglistig sein. Insbesondere als verbale “Knöpfedrücker” bekannt.
  • der ausdrücklich gelebte Schatten ist der des Elitarismus, als dem Selbstausdruck des Unangehaftet seins an irgendwelche Lebensschatten.

Ich zähle dann wohl zu denen, die Schattenanteil offen reaktiv ausleben, so bin ich tatsächlich eher ein elitärer Repräsentant des Selbstverliebtheitsschattens.

Zur Erinnerung, was Angst physiologisch macht, sie setzt unsere Amygdala (Angriff, Flucht, Todstellen) und damit hormonelle Ausschüttungen in Gang und lässt uns musterhaft im Schatten diverser Torqualitäten agieren.

Der letzte Schatten – Love for our Uniqueness

Die 12 ist ein individuelles (impulsartig mutatives) Tor am Kehlzentrum. Es symbolisiert unsere Schilddrüse, die uns durch aufrechten Gang zu koordinierten Klangfrequenzen befähigt, die zu Worten und Sprache werden. So kommt es, dass das Tor 12 durch Sprache und individuellen Ausdruck / Klang eine olfaktorische Illusion des Unterschieds eröffnet.

Liebe ist der “Erzfeind” unserer Identifikation mit WhatEver

Summary Schatten:

  • kann nur mit Zurücklassen des Lebens in Reinheit transformieren
  • sprachlicher Ausdruck ist Geheimnis & Macht des Tores 12
  • je bewusster der Mensch, desto subtiler der Schatten

Das Geschenk der Unterscheidungskraft

Die Transformation des Schattens beginnt dort, wo wir die Unterscheidungsfähigkeit dazu verwenden, destruktive Lebenselemente herauszufiltern und das Geschenk dafür nutzen, authentisches von nicht authentischem, also dem, was uns nicht guttut, zu trennen.

  • Authentizität ist das höchste Anliegen der 12
  • versteckte Agenden wahrnehmen können
  • sprachliche Fakes lokalisieren zu können
  • in Liebe mit etwas oder misstrauisch sein

Da ich am 19. Juni meinen 57. Solar Return (Geburtstag) habe, befindest Du Dich ab heute mit mir in der Energie von Unterscheidungskraft als Lebensaufgabe/-werk (Sonne) und Idealismus als meiner Verwurzelung (Erde), die den bewussten Teil meiner Lebensmission ausmachen.

Die “Programming Partner” liegen in der astrologischen Darstellung als Rad exakt gegenüber. Das Geschenk dieses Programming Partners ist der Idealismus des Tores 11 (Der harmonische und friedliche Zustand als Basis für eine Neueinschätzung der Lage und für neue Ideen), das Tor 12 ein pragmatisches Gleichgewicht bringen kann.

Human Design 64 keys Tor 12 - Mandala

64keys Tor 12 – Mandala

Merke: Programmierende Partner Tore sind durch das Gegenüberliegen 
von Neutrino Sonne & Erde im astrologischen Rad bei einem Transit 
immer beide aktiviert.

 

Anders als Tor 12 ist 11 ein kollektives erfahrungsorientiertes Verstandestor, das mit idealistischem Ideenreichtum seinen Beitrag zum großen Ganzen erbringt.

Ich mag den Effekt des Tores der Stockung auf mein persönliches Leben in einer beruflichen 7-Jahres Episode beschreiben.

12.6 METAMORPHOSE – Offener Ausdruck von Wandel und Veränderung.

Ich habe Linie 6 im Lebenswerk (Sonne). Es geht um den visionären Ausdruck von Wandlung als Vorbild. Also nicht als Speaker, der von Wandel und Veränderung redet, sondern Wandlungsfähigkeit im Sinne von “Be The Change, You Want To See” verkörpert.

Sicher ist, wenn Mann*Frau meinen Lebenslauf von Außen betrachtet,
ist Fast Change als roter Faden recht offensichtlich.

Während relativ kurzer Finanzdienstleistungsepisode machten mir einmal gewonnene (Reinheits-) Erkenntnisse von wirtschaftlichem Fehlverhaltenunmöglich, beim Alten – definitiv lukrativeren – Fehlverhalten zu bleiben. Und das trotz oft radikaler Umsatzeinbrüche, nebst Wandlung im 7-Jahres Zeitraffer:

  • 2000 Ausbildungsstart zum IHK Fachberater i.d. FDL
  • 2003 Spezialist für betriebliche Altersvorsorge (in den Top 10 im AWD)
  • 2004 erkannte ich das Haftungsproblem durch Provisionierung für Arbeitgeber
             dadurch brach meine vorjährige Bewertungssumme 4 Mio. € zusammen
  • 2004 Enthaftungberatung für Arbeitgeber bei der Gehaltsumwandlung
             Beginn des B2B-Networkings im Handelsblatt & openBC
  • 2005 Entdeckung eines finanzmathematischen KLV-Abschlußsfehlers der Branche
             Entwicklung finanzmathematischen KLV Optimierungstools
  • 2006 Kreditablösungskonzepte durch stornofrei optimierte Versicherungsabläufe
  • 2007 Umzug nach Wien – Start des B2B-Network-Coachings (Xing)

Was mich schon mein ganzes Leben begleitet, ist das Tanzen. Ganz gleich in welcher meiner 4 Lebensbranchen, Tanzen und Musik als stockungsfreier Ausdruck meines individuellsten Seins, waren immer meine Begleiter.

Womit verschaffen Du, Deine Stockungen und Deine individuelle Unterscheidungskraft sich kreativen Ausdruck? 

Es muss nicht Malen, Musikmachen, Tanzen, Theaterspielen, Garteln, sein, es kann auch anhaltende Verfeinerung der Kochkunst, der Art Deines Aufräumens & Ordnung Schaffens sein, den Du fortwährend verfeinerst und reiner machst und Dich so ideal erden kannst.

Die Vervollkommnung durch Reinheit

Vanity and purity are mirrors at the two ends of the spectrum of human consciuosness. With vanity your lower self falls in love with itself, and in purity the Higher Self falls in love with itself.

You might say that purity is when the Divine falls in love with YOU. Which can only happen when you come within the sphere of Divine love.

Richard Rudd – Gene Key 12

Allseele 2 Go – Mehr Frieden geht immer

Jens Dewers (Mentor der Seele) im Gespräch mit der Seele und einer Übung für Deine Seelenarbeit, nach Inspiration der 64 Ways (Audio Collection) von Richard Rudd.

Schattenspiele#12

Die Stockung

Iiiih – die Stockung. Dieses Zeichen steht in der Hitliste der unbeliebtesten Hexagramme des I Ging wahrscheinlich sehr weit oben. Eine gute Herangehensweise um mit diesem Zustand klarzukommen, ist erstmal ein lapidares:

„Na und?“

Damit könnte man es eigentlich schon bewenden lassen, wenn da nicht die menschliche Eigenschaft wäre, bei jedem Tun am Besten sofort auch einen sichtbaren Fortschritt als Resultat zu erwarten. In Zeiten der Stockung kannst Du darauf dann lange warten…

Wenn im Außen die Türen, gegen die Du drückst, verschlossen sind und Ungeduld sich zeigt, dann lädt eben diese Ungeduld Dich dazu ein, Dich mit ihr auseinander zu setzen. Ungeduld ist ein Zeichen dafür, dass Du Dein momentanes Sein, Deine Bereitschaft und die Zeitqualität falsch einschätzt. Selbstüberschätzung, Eitelkeit und Einbildung sind unbewusste Schattenanteile, die schon so manchem Menschen eine blutige Nase beschert haben, wenn er mal wieder mit Karacho gegen eine Wand gelaufen ist, wo er eine offene Tür wähnte.

Manchmal ist das Sinnvollste,

was man gerade tun kann,

Unsinniges zu (unter-) lassen.

Wie kriegst Du raus, was gerade sinnvoll oder was sinnlos ist? Versuch macht klug. Nur ist momentan von allem, was nicht leicht geht, abzuraten. Es ist einfach eine gute Gelegenheit das eigene Unterscheidungsvermögen zu schulen. Sei wachsam. Hör auf Deine Intuition. Dein Verstand beantwortet intuitive Einsichten gerne mit einem „aber“ und beansprucht damit eine Kompetenz in einem Bereich, wo sie ihm gänzlich fehlt.

Dein Meditationsplatz wartet auf Dich, Dein Sofa lockt, Deine Hängematte ruft… – Du darfst Dich dieser Anziehung ruhig hingeben. Mach einen Spaziergang in der Natur oder putze Deine Wohnung. Keine Zeit für ein in die Zukunft gerichtetes „könnte, hätte, sollte, müsste…“.  Schick den Konjunktiv in die Ferien und kümmere Dich um das, was vor Deiner Nasenspitze auftaucht. Vor allem dann, wenn es eine Wand ist;-)

Vielleicht gelingt es Dir in dieser Zeit, eine Ahnung oder sogar einen Kontakt zum reinen Sein zu finden. Einfach, natürlich, pur. Vielleicht erscheint die Stockung dann, ganz plötzlich, auf Deiner Hitliste der erwünschten Zeitqualitäten ziemlich weit oben.

Human Design 64 keys Tor 12 - Mandala

Die 64keys zum Tor 12 – Angemessenheit

Bereich: Q2 – Form (Zivilisation)
Energiezentrum: Ausdruck – Kehle
Schaltkreis: Individuell – impulsartig
Aminosäure / Codongruppe: Stopcodons/Terminators (12,56,33)
Bewusstheitsstrom des Freisetzens von Emotionen (39-55-22-12)

Schattenfrequenz: Selbstgefälligkeit – bösartig oder elitär
Potenzial: Unterscheidung – klare bis kunstvolle Artikulation
Lichtfrequenz: Reinheit des Herzenausdrucks

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Show Buttons
Hide Buttons