Die Umwälzung – Human Design Tor 49 – Prinzipien

Die Umwälzung – Human Design Tor 49 – Prinzipien

7. Februar 2023 Allseele to go - Mehr Frieden geht immer Neutrino Wetter 0
Human Design Tor 49 - Prinzipien

 

Die umwälzende Revolution auf Grundlage höchster Prinzipien und nicht nur um der Macht willen.

Tor 49 – Prinzipien im Neutrino-Kino vom 7. bis 13.02.

Bereich: Q1 – Verstehen (Initiation)
Energiezentrum: Solar Plexus – Emotionalzentrum (Partnertor 4)
Schaltkreis: Stamm – Kooperation – Materiell
Aminosäure: Histidin – Organ: Solarplexus
Codongruppe: Ring of Whirlwind (49, 55)

Namen der Archetypen:

  • I Ging Hexagramm & Ursprung: Die Umwälzung
  • Human Design System: Das Tor der Prinzipien
  • Gene Keys: Schatten = Reaktion – Potenzial = Revolution – Siddhi = Neugeburt
  • 64keys: Prinzipien

Schattenspiel Kontemplationen zum Gene Key 49:

Alle 64 Archetypen ab Human Design Jahres-Start am jeweils 22. Januar:

Tor 41 Die Minderung Tor 19 Die Annäherung Tor 13 Die Gemeinschaft mit Menschen Tor 49 Die Umwälzung Tor 30 Das Haftende. Das Feuer Tor 55 Die Fülle Tor 37 Die Sippe Tor 63 Nach der Vollendung Tor 22 Die Anmut Tor 36 Die Verfinsterung des Lichts Tor 25 Die Unschuld Tor 17 Die Nachfolge Tor 21 Das Durchbeißen Tor 51 Das Erregende Tor 42 Die Mehrung Tor 3 Die Anfangsschwierigkeit Tor 27 Die Ernährung Tor 24 Die Wiederkehr Tor 2 Das Empfangende Tor 23 Zersplitterung – Tor 8 Zusammenhalt – Tor 20 Betrachtung – Tor 16 Begeisterung – Tor 35 Fortschritt – Tor 45 Sammlung – Tor 12 Angemessenheit – Tor 15 Bescheidenheit Tor 52 Stillhalten – Tor 39 Hemmnis – Tor 53 Entwicklung – Tor 62 Des Kleinen Übergewicht Tor 56 Der Wanderer – Tor 31 Die Einwirkung – Tor 33 Der Rückzug – Tor 7 Das Heer Tor 4 Die Jugendtorheit – Tor 29 Das Abgründige – Tor 59 Die Auflösung – Tor 40 Befreiung Tor 64 Vor der Vollendung – Tor 47 Die Bedrängnis – Tor 6 Der Streit – Tor 46 Das Empordringen Tor 18 Arbeit am Verdorbenen – Tor 48 Der Brunnen – Tor 57 WindTor 32 Die DauerTor 50 Der TiegelTor 28 Des großen ÜbergewichtTor 44 Das Entgegenkommen – Tor 1 Das SchöpferischeTor 43 Der DurchbruchTor 14 Besitz von GroßemTor 34 Des Großen MachtTor 9 Des Kleinen ZähmungskraftTor 5 Das WartenTor 26 Des Großen ZähmungskraftTor 11 Der FriedeTor 10 Das AuftretenTor 58 Das HeitereTor 38 Der GegensatzTor 54 Das das heiratende MädchenTor 61 Die innere WahrheitTor 60 Die Beschränkung

𝘑𝘦𝘯𝘴 𝘋𝘦𝘸𝘦𝘳𝘴 𝘶𝘯𝘥 𝘪𝘤𝘩 𝘣𝘦𝘨𝘢𝘯𝘯𝘦𝘯 𝘥𝘪𝘦𝘴𝘦 𝘒𝘰𝘯𝘵𝘦𝘮𝘱𝘭𝘢𝘵𝘪𝘰𝘯𝘴𝘳𝘦𝘪𝘴𝘦 𝘪𝘮 𝘔𝘢𝘪 2022. 𝘐𝘯𝘴𝘱𝘪𝘳𝘪𝘦𝘳𝘵 𝘥𝘶𝘳𝘤𝘩 𝘥𝘪𝘦 #𝘎𝘦𝘯𝘦𝘒𝘦𝘺𝘴 𝘷𝘰𝘯 𝘙𝘪𝘤𝘩𝘢𝘳𝘥 𝘙𝘶𝘥𝘥𝘴 (𝘈𝘶𝘥𝘪𝘰𝘧𝘪𝘭𝘦𝘴 & 𝘎𝘦𝘯𝘦 𝘒𝘦𝘺 𝘉𝘶𝘤𝘩), 𝘥𝘦𝘮 𝘐 𝘎𝘪𝘯𝘨, 𝘐𝘯𝘩𝘢𝘭𝘵𝘦 𝘥𝘦𝘳 64𝘬𝘦𝘺𝘴 𝘚𝘰𝘧𝘵𝘸𝘢𝘳𝘦 𝘶𝘯𝘥 𝘥𝘦𝘮 𝘉𝘭𝘢𝘶𝘦𝘯 𝘐 𝘎𝘪𝘯𝘨 𝘥𝘦𝘳 64𝘬𝘦𝘺𝘴 𝘷𝘦𝘳ö𝘧𝘧𝘦𝘯𝘵𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘸𝘪𝘳 𝘴𝘦𝘤𝘩𝘴𝘵ä𝘨𝘪𝘨 𝘉𝘭𝘰𝘨𝘣𝘦𝘪𝘵𝘳ä𝘨𝘦 𝘶𝘯𝘴𝘦𝘳𝘦𝘴 𝘚𝘤𝘩𝘢𝘵𝘵𝘦𝘯𝘴𝘱𝘪𝘦𝘭𝘴 𝘪𝘮 𝘝𝘦𝘳𝘭𝘢𝘶𝘧 𝘥𝘦𝘴 𝘚𝘰𝘯𝘯𝘦𝘯𝘴𝘵𝘢𝘯𝘥𝘦𝘴. 𝘋𝘪𝘦 𝘉𝘦𝘪𝘵𝘳ä𝘨𝘦 𝘳𝘦𝘱𝘳ä𝘴𝘦𝘯𝘵𝘪𝘦𝘳𝘦𝘯 𝘶𝘯𝘴𝘦𝘳 𝘉𝘪𝘭𝘥, 𝘯𝘪𝘤𝘩𝘵 𝘥𝘢𝘴 𝘥𝘦𝘳 𝘣𝘦𝘯𝘢𝘯𝘯𝘵𝘦𝘯 𝘈𝘯𝘣𝘪𝘦𝘵𝘦𝘳 𝘢𝘯 𝘴𝘪𝘤𝘩. 𝘋𝘢𝘯𝘬𝘦 𝘢𝘶𝘤𝘩 𝘢𝘯 𝘈𝘯𝘪𝘵𝘢 𝘒ö𝘯𝘪𝘨 𝘧ü𝘳 𝘥𝘢𝘴 𝘓𝘦𝘬𝘵𝘰𝘳𝘢𝘵. Gefundene Fehler – eine Spezialität des Tores 18 – bitten wir zu behalten❣️ 

Warum das Neutrinowetter Einfluss auf alles Leben hat:

  1. Die 64 Gene Keys sind identisch mit 64 genetischen Codons unserer DNA
  2. 64 Archetypen und Namen der Liebe, des Potenzials, sowie der Ängste
  3. Jede*r von uns hat immer alle 64 Codons / Qualitäten in seiner DNA
  4. das Geburts-Neutrinowetter aktiviert einige Codons und andere nicht
  5. mit fortschreitendem Jahreszyklus zeigt sich, wie eins auf andere aufbaut
  6. ein Zyklus = 64 Einstiege in kollektive Schatten, Potenzialen & Lichtqualitäten
  7. 👉🏼 hier zum Startpunkt, Making Off und werdendem Glossar 👈🏼 

Wie reaktionär bist Du?

Das ist eine extreme und nicht ganz korrekte Frage, denn sie macht eine Worterklärung nötig. Anders als Du es vielleicht aus dem Geschichts- oder auch aus dem Philosophieunterricht kennst, ist damit nicht etwa eine politische Gegenbewegung zur Aufklärung des 17. Jahrhunderts gemeint. Auch dann nicht, wenn die Gabe der 49. Revolution lautet: “l’action des unes et la réaction des autres” das ist der philosophische Ausdruck Montesquieus. Auf Dich und mich bezogen, lautet die Frage:

Wie reaktiv sind wir in emotionalen Situationen in unseren Beziehungen?

Und jetzt lass Dir Zeit und sei ganz ehrlich mit Dir! Versetze Dich in die Zeit Deiner letzten Meinungsverschiedenheit, mit einem Deiner liebsten Menschen oder bei Deiner Arbeit, gegenüber Mitarbeiter*innen oder Führungspersonen, oder noch besser, aktuellen politischen Geschehnissen oder Handlungen auf dem Weltparkett, z.B. zu den vergangenen Pandemiejahren oder dem noch aktuelleren Ukraine-Krieg.

Wenn Du ehrlich bist, gehst Du (noch) in emotionale Reaktion, ins emotionale Ping-Pong des Streitens, oder? Vielleicht stimmst Du dem sogar zu, dass Waffen an eine Kriegspartei geliefert werden, die überfallen wurde und nimmst in Kauf, dass dadurch noch mehr Menschen sterben werden, als durch den schrecklichen Überfall des Aggressors bereits zuvor schon gestorben sind.

Jep, der 49. Schatten der Reaktion ist wirklich ein krasser Archetyp. Denn es geht darum, ob Du und ich, und darüber hinaus der Stamm, die Sippe, die Gruppe, der wir angehören, bereit dazu ist, als emotionale Reaktion in den Krieg gegen andere Sippen zu ziehen und im Extremfall fähig ist, andere Menschen zu töten. Denn genau dazu wird dieser 49. Schatten benötigt, ohne dem Menschen nicht fähig wären, andere zu töten. Das übrigens resultiert aus dem archaischen Überlebensdrang des Menschen und der Notwendigkeit unserer Vorfahren, Tiere zu töten. Aber noch eine andere Frage wirft dieser mächtige 49. genetische Schatten der Menschheit auf:

Bist Du bereit dazu, andere Menschen auszugrenzen?

Ich nehme ein paar Beispiele der jüngsten Vergangenheit, die viele Gemüter, inklusive meiner Emotionen stark strapaziert haben und in den kommenden Jahren weiter strapazieren werden:

  • Christen, wie z.B. ukrainische, dürfen rein, Muslime aber sollen draußen bleiben!?
  • Ungeimpfte soll(t)en nicht am öffentlichen Leben teilnehmen dürfen!?
  • Ausgrenzern der Pandemiezeit soll niemals verziehen werden!?

Ja, ich weiß, diese 3 Fragen sind geeignet weh zu tun. Und zwar denen von uns, die entweder auf der einen oder anderen Seite der Ausgegrenzten und/oder Ausgrenzern sind. Seit unseren humanoiden Vorfahren ist es (ur-) menschlich, sich gegen andere abzugrenzen und andere auch auszugrenzen. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das neue Human Du Sein JA! 2023 mit der Stammesdefinition des kompletten 19-49er Kanals, mit der 64keys Überschrift REGULIERUNG – Feinfühlige und gerechte Regulierung des Beziehungsgeschehens auf Basis der Bedürfnisse & Prinzipien im Stamm gestartet ist, finde ich es jetzt am Jahresanfang besonders wichtig, den Finger auf diese Wunden der aktuellen Zeit zu legen. Denn das, was Richard Rudd im Folgenden zur begonnenen Mutation des 49.  Schattens der Reaktion beschreibt, nehme ich tendenziell auch schon länger wahr:

Heutzutage haben sich einige über die Stammesmentalität des eigenen Genpools hinaus entwickelt, aber die überwiegende Mehrheit hat dies noch nicht getan. Der Krieg, der derzeit überall auf der Weltbühne wütet – zwischen dem neu erwachenden globalen Bewusstsein und den alten traditionellen Auffassungen des Stammesdenkens – ist hauptsächlich der kollektiven Mutation geschuldet, die innerhalb des 49. Genschlüssels stattfindet. Es gibt diejenigen, die empfindsam gegenüber dem Leben sind und diejenigen, die es nicht sind und die Kluft zwischen diesen beiden Gruppierungen driftet weiter auseinander. Dabei ist es wichtig, klar wahrzunehmen, dass es auf beiden Seiten des Zauns Gefühllosigkeiten gibt – das “Globale Bewusstsein” kann höchst unsensibel in Bezug auf die Stammesmentalität sein und umgekehrt. RR GK S. 511

Unser allgemeines Problem ist, dass unser subjektiver Glaube uns glauben lässt, dass es Gut und Böse gibt und wir uns auf der einen Seite wähnen, während wir diejenigen, die einen anderen Glauben haben, auf die andere Seite schieben. Exakt das legitimiert den Krieg gegeneinander, unser Glaube, dass wir die Guten sind und die anderen die Bösen. Der Westen, die NATO, die Ukraine seien die alleinigen Guten und die Russen die alleinigen Bösen. Aus westlicher Sicht frauenverachtende Muslime seien die Bösen und wir die Guten, was aus umgekehrter Sicht den Dschihad bedingt. Durch Verkündung eben dieses Dschihad, rechtfertigt die westliche Seite Kriege und Ausgrenzung von Muslimen und Muslima, obwohl wir alle in Wahrheit eine einzige Menschheitsfamilie sind. Die Liste lässt sich lange fortsetzen, bzw. Dir fallen da sicher auch andere Beispiele aus Deinem Leben ein.

Jiddu Krishnamurti - Abgrenzung

Der Treibstoff der Reaktion ist Angst vor Zurückweisung

Obwohl der 49. Archetyp, anders als sein Codonring-Partner des 55. Archetypen, die kollektive Mutation repräsentiert, und der 55. Schatten der Opferhaltung die individuell persönliche Mutation betrifft, ist es wichtig, auf die Beziehungsebene des 49. Schattens der Reaktion zu schauen. Denn hier ist es einfacher zu erkennen, wie sehr es jeden von uns, als sexuelles Wesen, persönlich betrifft. Im Human Du Sein beinhaltet der 49. Archetyp eine zutiefst emotionale Qualität, bei der es unter anderem um sexuelle Zurückweisung geht, welche in allen Beziehungen auf einer unbewussten Ebene Thema ist.

Gehen wir noch eine Ebene tiefer, fängt die Zurückweisung sogar mit der Geburt an, durch die jedes menschliche Wesen “die Vertreibung aus dem Paradies”, das Ausgestoßen werden aus dem All-Eins-Sein ins Alleinsein erfährt. Der Wunde menschlichen Daseins schlechthin. 

Die repressive Natur der Trägheit

  • zeichnet sich durch absolute Reaktionslosigkeit, aufgrund frühkindlicher Prägung aus
  • die Angst vor Zurückweisung wird von diesen Menschen völlig verleugnet
  • dadurch ist deren Sexualität wie ausgetrocknet und es gibt keine Kampfeskraft
  • alle Würze und Lust ist einer falschen Harmonie willen zum Opfer gefallen

Die reaktive Natur der Zurückweisung

  • weist schon zurück, bevor sie selber Abweisung empfinden kann oder abgewiesen wird
  • je intimer Beziehungen werden, desto größer wird die Angst vor Zurückweisung
  • die einzige stabile Beziehungsform für solche Menschen ist es, sich selten zu sehen

Stille ReLOVEution durch Selbst-Beob-Achtung

Du kannst Dir schon denken, dass passend zur Wortauslegung der Reaktion, mit dem Wort Revolution auch nicht die Art kämpfender Revolutionen gemeint ist, wie wir sie aus den Geschichtsbüchern seit der Französischen Revolution kennen. Es ist eher die ReLOVEution, die Raum bekommen kann, wenn wir mit Selbst-Beob-Achtung unserer ReAktionen, wie in der 64. Gabe der Imagination beschrieben, beginnen.

Die mit der 49. Gabe genetisch verbundenen Archetypen sind hilfreich bei der Beobachtung:

  • 49 (Sonne) von der Reaktion über Revolution zur Neugeburt
  • 4 (Erde – Partner) von der Intoleranz über Verständnis zur Vergebung
  • 19 (Kanaltor) von der Co-Abhängigkeit über Feinfühligkeit zum Liebesopfer
  • 55 (Ring of Whirlwind) von der Opferhaltung über Freiheit zur Freiheit

Die aus Potenzialsicht der 49. Gabe formulierte Formel könnte lauten: “Wenn wir durch Selbst-Beob-Achtung aus der kollektiven Reaktion in ReLOVEution kommen, kann aus Intoleranz Verständnis werden, das uns von der Co-Abhängigkeit in die Feinfühligkeit führt, welche raus aus der Opferhaltung in individuelle Freiheit mündet.” Geil, oder!?

Die Revolution findet innen, nicht im Außen statt!

So jedenfalls sagt es uns der Mentor der Seele, Jens Dewers, in seiner I Ging Kontemplation des 49. Archetypen. In anderem Zusammenhang sprach Jens auch von Verfaultem, das durch die Schattenarbeit an die Oberfläche gebracht wird. Der Schlüssel für mich ist dabei das Verständnis des jetzt durch die Erde aktivierten Programmpartners des 4. Archetypen.

  • Verständnis für die Russen, Ukrainer, Amerikaner, NATO
  • Verständnis für die Christen, die Muslime, Juden, Buddhisten
  • Verständnis für die sich gegenüberliegenden und bedingenden Pole der Dualität

Die 4. Gabe des Verständnisses hilft uns in Selbst-Beob-Achtung dabei, unsere Tendenz zur sofortigen Reaktion zu überwinden. Und nein, aus meiner Erfahrung der letzten 8 Jahre dieser Selbstbeobachtung ist es nicht so, dass die Tendenz zur Reaktion sich in Luft auflöst. Stattdessen ist es möglich, der Tendenz wohlwollend und nicht verdammend zuzuschauen, ohne dabei tatsächlich in Reaktion gehen zu müssen. Es ist mehr wie eine Art von Akzeptanz, dass das was ist, so ist wie es ist, ohne es wie früher zu verteufeln oder als “Böse” zu bekämpfen.

Die 49. Gabe ruft nicht die Art von Revolution hervor, welche die Geschichte schon so oft erlebt hat – sie gebiert Revolutionäre, nicht Reaktionäre. Dieser Drang, die Welt zu verbessern, ist in einem tiefen Verständnis für die Welt verankert. RR GK S. 515

Ein sehr wichtiges Unterscheidungsmerkmal zwischen Reaktionären und Revolutionären, im Sinne des 49. Archetypen, ist, dass “Reaktionäre ihre Reformen auf ihren Ärger und ihre Angst gründen” und damit weiterhin Opfer ihrer eigenen Emotionen sind. ReLOVEutionäre hingegen, versuchen Konflikte zu lösen, anstatt weitere Reaktionen zu provozieren.

Die Neugeburt – oder Verzweigung unserer Spezies

Ich finde die Chronologie bzw. zeitliche Abfolge der Archetypen sehr sehr spannend. Das Human Du Sein Neu-JA startete mit der 41. Siddhi der Emanation, wo es um die Frage ging, ob die Henne dem Ei oder das Ei der Henne entstammt. Als Nächstes kam die 19. Siddhi des Liebesopfers, da ging es um die Aufopferung des Selbst durch bedingungslose Liebe. Gefolgt von der 13. Siddhi der Empathie, die im Gegenpol zu Mitgefühl, das EinsSein mit dem Nächsten beschreibt, und nun mit der 49. Siddhi, in die Aufspaltung unserer menschlichen Spezies mündet. Der 55., durch den Ring of Whirlwind (Wirbelwind) verbundene Siddhi, folgt übrigens ab dem 19. Februar.

Jede Revolution zerstört das zuvor Dagewesene

Die Tragik unserer Zivilisation ist, dass sie eigentlich nicht zu retten ist, da sie auf Mord und Totschlag und daher tiefster Negativität basiert. Die mit der 49. Siddhi angezeigte Neugeburt beschreibt Richard Rudd als eine genetische Neugeburt unserer Spezies, deren zerstörerische Grundmanifeste durch die ReLOVEution niedergerissen werden und einen genetischen Neuanfang möglich machen, der viele viele Generationen andauern wird. Doch wir sind mit dem großen Wandel, der 2012 startete und laut Ra Uru Hu, der Human Du Sein Quelle, 2027 seinen genetischen Wendepunkt nehmen wird; mitten in diesem Wandel.

Das höchstwahrscheinliche Szenario ist, dass es unsere derzeitige Spezies aufspalten wird. Um eine Analogie heranzuziehen, mag es hilfreich sein, uns die Welt vor 40.000 Jahren vorzustellen. Damals war die Welt von zwei unterschiedlichen Arten von Hominiden bevölkert – dem Neandertaler und dem Cromagnonmenschen. Der Cromagnonmensch bildete den frühest bekannten Zweig des Homo Sapiens, wohingegen der Neandertaler auf eine erheblich ältere Spezies zurückgeht, welche vor mehr als 350.000 Jahren gelebt hatte. Aus unbekannten Gründen ist die ältere Spezies der Neandertaler ausgestorben. Die 49. Siddhi verbirgt in sich einen Archetyp, der ein Bestandteil der gesamten menschlichen Evolution zu sein scheint – dem der Neugeburt. Mit anderen Worten, immer mal wieder wird im Verlauf der evolutionären Kette eine neue Spezies aus der alten Spezies heraus geboren. RR GK S. 517

Das ist auch für mich eine sehr spooky These, und doch kann ich spüren, wie sehr wir Menschen uns auf mindestens zwei völlig unterschiedlichen Entwicklungswegen bewegen. Dem Weg der Reaktionäre und ReLOVEutionäre.

Mit herzlichten Grüßen
Dein Michael-Rajiv

Jens Dewers – AllSeele2Go – Mehr Frieden geht immer

Jens Dewers - Mentor der Seele

Schattenspiel#49 – Die Umwälzung

Jetzt wird also die Revolution ausgerufen – wenigstens nimmt der alte Urtext auf eine solche Situation Bezug. Vielleicht fragst Du Dich, als bekennende pazifistische Person, was das Ganze mit Dir zu tun hat. Das will ich Dir verraten. 

Die nächste Revolution findet innen statt! Dich, Dein Inneres ist das Einzige, was Du revolutionieren kannst. Alles andere übersteigt Deine Kraft und Deine Kompetenz.

An dieser Stelle ist es eine gute Idee, ein paar Mal gaaanz tief durchzuatmen und das wirken zu lassen, was Du gerade gelesen oder gehört hast. Also drücke bitte direkt oder im übertragenen Sinne die Pause-Taste und spüre, meditiere, kontempliere darüber, welche Revolution eigentlich schon lange darauf wartet, endlich vollzogen zu werden. Du kennst die Antwort, Du hast Dich lange genug davor gedrückt, Du wolltest sie nicht wahrhaben, nicht sehen und nichts davon hören. 

Du bist kein Opfer. Also hör´ auf damit, diese Rolle zu spielen. Es geht jetzt nicht darum, womöglich sofort Deinen Job zu kündigen (was ich allerdings auch nicht ausdrücklich ausschließen will, wenn es dazu jetzt an der Zeit ist). Es geht darum, mit einem anderen Selbstverständnis dort hinzugehen. Es geht darum, generell ein anderes Selbstverständnis zu leben. Sag ja zu Deinem Leben! Sag ja zu Dir! Sag ja zu Dir, und zwar genau so, wie Du jetzt bist! Du bist perfekt, immer schon gewesen und wirst es auch immer sein! Du kannst gar nicht anders. Es ist vollkommen ausgeschlossen, anders als perfekt zu sein. Das ist die letzte Wahrheit, die Du nicht wissen sollst, damit Du weiter Deine Opferrolle spielen kannst.

Zieh Dir das rein!

Das ist die Revolution. Das ist die Umwälzung. Das ist die Mauserung, die Deinem wahren Sein gerecht wird. Ganz egal, ob Du beruflich die Straße fegst, ein Großunternehmen führst, arbeitslos bist oder einfach Deine Kinder groß ziehst. Sag ja zu Dir! Liebe Dich! Liebe Dich so sehr, dass niemand Dich mehr lieben kann, als Du selbst. Ich warte seit Äonen darauf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Show Buttons
Hide Buttons