Der Streit Tor 6

Der Streit Tor 6

15. September 2022 Allseele to go - Mehr Frieden geht immer Neutrino Wetter 0
Human Design - Tor6 - Reibung

 

Besonnene Auseinandersetzung als Vorbedingung für fruchtbare Weiterentwicklung und Wachstum.

Tor 6 – BESONNENHEIT im Neutrino-Kino vom 15.-21.9. (6:07)

Bereich: Q3 – Beziehung (Dualität)
Energiezentrum: Emotionalzentrum – Emotion (Partnertor 36)
Schaltkreis: Schützen (Stamm) materiell – Nachkommenschaft
Aminosäure / Organ: Glycin / Lumbarganglien
Codongruppe: Ring of Alchemy (6, 40, 4764)

Human Design Tor Namen:

  • I Ging Hexagramm & Ursprung: Der Streit
  • Human Design System: Das Tor der Reibung
  • Gene Keys: Schatten = Konflikt – Potenzial = Diplomatie – Licht = Frieden
  • 64keys: Besonnenheit

Schattenspiel Kontemplationen zum Gene Key 6:

Seit 9. Mai haben wir folgende Gene Keys kontempliert …

Tor 23 Zersplitterung – Tor 8 Zusammenhalt – Tor 20 Betrachtung – Tor 16 Begeisterung –
Tor 35 Fortschritt – Tor 45 Sammlung – Tor 12 Angemessenheit – Tor 15 Bescheidenheit
Tor 52 Stillhalten – Tor 39 Hemmnis – Tor 53 Entwicklung – Tor 62 Des Kleinen Übergewicht
Tor 56 Der Wanderer – Tor 31 Die Einwirkung – Tor 33 Der Rückzug – Tor 7 Das Heer
Tor 4 Die Jugendtorheit – Tor 29 Das Abgründige – Tor 59 Die Auflösung – Tor 40 Die Befreiung
Tor 64 Vor der VollendungTor 47 Die Bedrängnis

Prominente Menschen mit diesem unbewussten (Ausstrahlung) oder bewussten Sonnentor (Lebensaufgabe) der Besonnenheit waren/sind: Annalena Baerbock, Ludwig Van Beethoven, Leonhard Cohen, Peter Falk, Greta Garbo, Heinrich Heine, Bert Hellinger, Friedensreich Hundertwasser, Wassily Kandinsky, Steven King, Oskar Lafontaine, Rheinhold Messner, Wolfgang Schäuble, Gustav Eiffel uvm.

Wenn Du Dein Human DSein Sonnentor und komplettes 64keys Kraftfeld kennenlernen magst bekommst Du es hier.

Der DNA-Codon Ring der Alchemie

Nun haben wir schon den 3. Codon-Ring besprochen. Die Codon Gruppe im Beziehungsquadranten, die Transformation (Transmutation) menschlicher Beziehungen, programmiert wie keine andere. Für mich, der als Junger Mann Bücher von Gustav Meyrink verschlungen hat und im “Engel vom westlichen Fenster” einen tiefen Eindruck alchemistischer Weltsicht bekommen hat, offenbart sich mit diesem Ring die Verbindung, die mir teilweise in Meyrinks Büchern wie “Der Golem” vernebelt war. Nämlich, dass das Gold welches Alchemisten erzeugen wollten, der Weg der Frequenzanhebung unserer menschlichen Beziehungen gleichkommt.

  • Der GK 6 reißt die Schranken in menschlichen Beziehungen nieder.
    Vom Konflikt mit Diplomatie in den Frieden (physiologisch Lumbarganglien)
  • Der GK 40 formt die neue Offenheit in den Gemeinschaften aus
    Aus Erschöpfung mit Entschiedenheit zum Divine Will (phys. Magen)
  • Der GK 47 ermöglicht uns unsere alten Wege zu verwandeln
    Aus Unterdrückung über Wandlung zur Verklärung (phys. Neocortex)
  • Der GK 64 eröffnet uns frische Instrumente in neuer Art & Weise zu leben.
    Aus der Verwirrung über Imagination zur Erleuchtung (phys. Zirbeldrüse)

Jens Dewers zum I Gene des Streits. AllSeele2Go – Mehr Frieden geht immer

Schattenspiel 6 – Der Streit

So lange, wie Du wunde Punkte hast, so lange besteht die Möglichkeit, dass Du in einen Streit verwickelt wirst. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Du wirst Dich deshalb kaum einmal in der Lage finden, einen Streit zu vermeiden. Wenn Du den Streit bemerkst, bist Du oft schon drin. Dann allerdings hast Du die Wahl, wie es weitergeht. Der Dalai Lama sagt dazu:

„Bedenke, bei Auseinandersetzungen mit geliebten Menschen, lediglich die aktuelle Situation. Sprich nicht von der Vergangenheit.“

So, wenn Du das schaffst, hast Du schon mal viel zur Deeskalation beigetragen und kannst viel schneller aus dem Geschehen aussteigen. Anstatt nun der Person zu grollen, mit der der Konflikt ablief, hast Du jetzt Gelegenheit zu spüren, worum es wirklich ging. Sicher war es nicht die Zahnpastatube, die Krümel, die Fusseln, die Fernbedienung oder die Versäumnisse. Sicher war es nichts „da draußen“. Sicher war es in der Tiefe, tief in Dir ganz etwas anderes. Eher schon war es ein „Nicht-gesehen-werden“, ein „Übergangen-werden“, ein „Sich-nicht-geliebt-fühlen“ oder irgendeine Angst. Vielleicht war es auch „Die Angst“. Ich kann es Dir an dieser Stelle nicht sagen, was es war, schließlich sind es ja Deine Gefühle. Finde es heraus. So kannst Du gleich mehrere Nutzen aus dem Streit ziehen:

Einerseits kannst Du Dich liebevoll um Deine wunden Punkte kümmern, die der Streit und das Nachspüren Dir bewusst machen wollen.

Andererseits kannst Du üben, diplomatisch und deeskalierend in Streitsituationen zu handeln.

Beides wird, auf lange Sicht, den Frieden auf Erden mehren.

Lass uns doch noch einen Blick auf den Frieden werfen. So bald Du aussteigst, aus Streit, aus Geschäftigkeit, aus was auch immer, ist er plötzlich da, der Friede. Frieden wird nicht gemacht, sondern gelassen. Vielleicht musst Du dazu den Deckel der Angst für einen Moment an die Seite legen. Gibst Du dem Frieden Raum und Zeit und Aufmerksamkeit, schwups, schon ist er da, und er zeigt sich Dir, in all seiner Würde und Kraft. Es gibt keinen anderen Weg zum Frieden. So einfach ist das.

Die Schlacht der Geschlechter.

Kanal 59-6 Fortpflanzung HumanDesignIm Kanal der Fortpflanzung (59-6) geht es um die Überbrückung der Gegensätzlichkeit, der Dualität des materiellen Lebens, die sich am stärksten in Mann und Frau repräsentiert. Während 59 (Schatten der Unehrlichkeit) die potenzielle Offenheit für Intimität repräsentiert, geht es auf der 6er Gegenseite um Ablehnung von Nähe. Der Schatten des Konflikts entsteht aus der Opposition der Dualität an sich. Es geht um die Angst, dass der Gegenpol einem Schaden zufügen kann.

Alle Schattenfrequenzen der 64 Genschlüssel haben auf ihre eigene besondere Weise eine Gemeinsamkeit. Die für den Verstand oft verwirrende Gegensätzlichkeit, die die Dualität zwischen Ying & Yang, Anima & Animus, feminin & maskulin usw. erschaffen kann. Daraus wird dank Amygdala ein im physischen Körper spürbarer Konflikt ausgelöst, der Reaktion auf oder Repression von dieser Emotion erzeugt. Ich wage zu behaupten, dass das dieses Tor 6 am Emotionalzentrum der Vater aller 64 Konflikt-Archetypen ist.

Wie Du den Konflikt physisch spüren kannst, und zwar ganz gleich, ob Dein 6er Key aktiviert ist oder nicht?

Das Partnertor 36, in dem übrigens von 03.2022-04.2023 Neptun steht, trägt den Schatten der Aufgewühltheit. Wie bei allen Partnertoren, ich habe diese programmierenden Partnertor-Verbindungen bisher eher in den Geschenken oder Siddhis hergestellt, schwingen beide in einer Frequenz zusammen. Wenn eines der beiden von der “Angst gepackt” ist, schwingt das Partnertor mit. Gleiches gilt selbstverständlich auch auf Geschenk- oder vervollkommneter Ebene.

Das bedeutet, Du kannst anhand Deines inneren Aufgewühltseins oder auch Unruhe grundsätzlich feststellen, dass Du emotional bist und dadurch “ferngesteuert”  emotional handelst.

Schau mal was seit März (wg. og. Neptun) so an kollektiven Themen geeignet war, diese physisch lokalisierbare innere Unruhe und emotionales Aufgewühltsein in Dir zu produzieren? Wenn Du fündig wurdest, dann wirst Du schnell auch die (Ablehnungs- & Abgrenzungs-) Konflikte finden, die dazu geeignet waren in Streit zu sein, wie der I Ging Originalname dieses 6. Hexagramms lautet.

Das Konflikt-Neutrino-Kino betrifft jeden individuell

Es geht um unsere persönlichen Beziehungen innerhalb unser jeweiligen engsten Tribe. Den Beziehungs-Orten, wo jegliches angstvolle Aufgewühltsein, das ein äußerer Trigger von Liebsten in uns auslösen kann. Äußere Trigger unserer Liebsten sind für unser aller persönlichen Wachstumspfade die wichtigsten Schlüssel-Geschenke, die wir bekommen können. Sie sind die Portale, die uns Gelegenheit geben, dort neugierig zu forschen, wo unsere verborgensten und tiefsten (Beziehungs-) Wunden liegen.

Und weil es um unsere Schatten, also verborgenen Ängste geht, liegen deren Wurzeln in unserer frühesten Kindheit. Ich werde später auf ein erst kürzlich wieder aufgepopptes Kindheits-Muster eingehen und wie ich es beleuchten konnte.

Erlaubnis zur Beleuchtung der Wunden

Die wichtigste Erlaubnis besteht darin sehen zu dürfen, dass unsere (Selbst-) verteidigenden Kämpfe gegen die duale feminin-maskuline Außenwelt, die Verletzungen, die wir am meisten zu vermeiden versuchen, immer wieder reaktiv oder repressiv reproduzieren.

Dann kann der Raum für Herz & Liebe aufgehen

Wenn wir uns die Erlaubnis geben, für unsere Schmerzen voll und ganz selber einzustehen, kann es uns gelingen aus unserem kriegerischen Konflikt-Trigger-Ping-Pong auszusteigen und selbstverantwortlich ohne Reaktion oder Repression aus dem Raum über der Angst, den Herzraum zu leben.

Repressive Natur der Überachtsamkeit

  • nur nicht anecken; unter den Teppich kehren
  • Frieden und Kompromisse um jeden Preis
  • ziehen taktlose Menschen & “spektakulär funktionsgestörte Beziehungen” an
  • Aufgabe: sich inneren Konflikten stellen und die Schmerzvermeidung einstellen

Reaktive Natur der Taktlosigkeit

  • unfähig Emotionen zurückzuhalten
  • taub für den eigenen Mangel an Takt- und Zeitgefühl
  • nur übertrieben achtsame Personen können sich mit Taktlosigkeit arrangieren
  • Aufgabe: Übernahme voller Verantwortung für die Emotionen

Noch ein paar politisch kollektive Konflikt Schattenworte

Zitat Krishnamurti Dieser Genschlüssel ist durch seine Abgrenzungsstärke für Kriege verantwortlich. Als Teil der Fruchtbarkeit (59-6) und damit Beginn des Stammesaufbaus, entstand durch diesen 6. Schatten sowohl die genetische Diversität der Menschheit, als auch unsere Stammesabgrenzungen der Genpools. So ist Krieg seit Äonen vorprogrammiert.

Bezogen auf die Genpools haben wir zwar seit ein paar Jahrzehnten einen gegenläufigen Trend, da sich die globalen Genpools nie so durchmischten wie ab auslaufendem 20. Jahrhundert und doch bleibt der äußere Krieg so lange Teil des Geschehens auf unserem Planeten, wie wir nicht beginnen Verantwortung für unsere individuellen Beziehungswunden zu tragen.

Spannend übrigens, dass die aktuelle deutsche Außen-Beziehungs-Ministerin der BRD Annalena Baerbock den unbewussten Anteil ihrer Lebensmission (Kreuz) durch den 6. GK in der Design (Körper) Sonne und dem Partnerkey 36 in der Design Erde repräsentiert werden.

  • Ausstrahlung 6.4 Siegesfreude – In Güte natürliche & dominante Kraft entfalten.
  • Lebenszweck 36.4 Geheimnisse – Verborgenes Wissen als Schutz vor Krisen.

Also dem Ministerium, das die kollektive Stammes Abgrenzungspolitik des 6. Schattens repräsentiert. Von Diplomatie und wenn auch “nur” als Konfliktlösungsstrategie, sehe ich in “meinem” Aussenbeziehungsministerium leider keine Spur.

Diplomatie ist keine Konfliktlösungsstrategie

Doch zurück zum eigentlichen Thema, dem Geschenk der Diplomatie. Es erwächst dadurch, dass wir uns selber die Erlaubnis erteilen, Licht auf unsere Samen im (Angst-) Dunkeln zu werfen. Diese Lichtfrequenz verhilft uns zu innerem Wachstum und tatsächlicher Konfliktfähigkeit. Echte Konfliktfähigkeit liegt jenseits erlernbarer Konfliktlösungsstrategien. Durch die Tatsache, dass wir unsere eigenen Beziehung-Schmerz-Trigger in Ruhe und ohne Repression oder Reaktion anschauen können, fallen nicht nur Projektionen, sondern legt unsere Dauerschleife schlichtweg ihre Waffen nieder, da sie nicht mehr benötigt wird.

Kannst Du Dir Deinen einseitigen Waffenstillstand vorstellen?

Wenn wir uns in dieser Frequenz in neue Konflikte einlassen, geschieht etwas Unglaubliches. Wir finden Frieden mit unseren Konflikten. Wenn Angst vor der Angst nicht mehr notwendig ist, weil Du Dir Deiner Schmerzen gewahr bist und Dich nicht mehr gegen die äußeren Trigger wehren brauchst, die unangenehme Emotionen in Deinem Nervensystem erzeugen, dann bist Du soweit wirklich in Diplomatie und kannst aus tiefstem Herzen sprechen.

Die Berufung dieses Geschenks ist es, eine Basis für friedlichere, freundlichere, freundschaftlichere und liebensvollere Beziehungen zu schaffen. Um dadurch auch die Gabe der Friedfertigkeit aufrechtzuerhalten.

Wo Unfrieden in Deinem Leben ist, ist Dein Friedensweg!

Ich habe ja ein Beispiel aus meinem persönlichen Leben versprochen.

Kürzlich war ich mit meiner Partnerin und meinem Vater auf einer Familienreise. Für meinen Umgang mit Nähe, die ja auch Thema des Kanals 59-6 ist, macht es kaum einen Unterschied, ob ich im Familien setting bin oder nicht. Ganz anders bei meiner Partnerin, die in so einem Setting eher Distanz gewohnt ist. Mindestens 3x an diesem Tag hat mich (mein inneres Kind) die ungewohnte Distanz taktlos handeln lassen.

Spätestens beim 3. Mal schaltete sich mein bewusster erwachsener Beobachter ein. Der erwachsene Michael-Rajiv erkannte das Muster und stoppte meine reaktive Taktlosigkeit auf alte Ablehnungstrigger meiner frühesten Kindheit.

Du könntest denken, dass für einen, der bewusste Selbst-Beob-Achtung seit 7 Jahren betreibt, ein Bemerken beim 3. Mal ziemlich spät ist. Ja!!! Doch Geduld (Patience) und Wohlwollen (Kindness) sind 2 der 4 Säulen der Kontemplationsreisen im Sinne des Golden Path der Gene Keys. (Bildquelle rechts) Bis zum Beginn meiner Kontemplationsreise in 11.2021 fehlten auch mir diese wichtigen zwei Faktoren in meiner Persönlichkeitsentwicklung Geduld und wohlwollende Freundlichkeit mit mir selber.

Teach Peace

Ich denke das wichtigste insbesondere für uns Eltern ist, dass wir Frieden am besten dadurch lehren können, indem wir unsere besondere Form der individuellen Konfliktfähigkeit finden und durch Annahme unserer eigenen Beziehungs-Konflikte als Friedens Vorbilder wirken können. Anders kann wirksame Friedensbildung nicht gehen.

Frieden kommt von Innen

Durch den Prozess, in dem wir unsere Verletzungen erlauben beleuchtet zu werden, und wir sie als unser 100%iges Eigentum (ownership) zu integrieren beginnen, gibt dies unseren Herzen den Raum, der sich bis in grenzenlose Unendlichkeit ausdehnen kann und darf. Grenzenlos das andere Ende von Abgrenzung der Schattenfrequenz

Am besten finden wir diesen überall hin expandierenden Friedensraum in der sprachlosen “Stille” der Natur.

Das leere Boot

Eines Tages überquerte ein alter Mann in seinem Boot einen Fluß und stößt dabei mit einem zweiten Boot zusammen. Der Mann im 2. Boot fängt an, den alten Mann zu beschimpfen und zu verfluchen. Allerdings reagierte der alte Mann, zu seiner Bestürzung, in keinster Weise auf seine Vorwürfe und schaute ihn nur gelassen an. Der alte Mann war ein erleuchtetes Wesen, der alle Empfindungen der eigenen Individualität transzendiert hatte. Aus seiner Sicht war niemand in dem Boot, der beschimpft werden konnte und von daher war auch niemand da, der sich verteidigen musste und demzufolge brauchte auch niemand in seinem Wesen darauf zu reagieren. Zitat aus dem Gene Keys Buch

Herzlichte Grüße
Michael-Rajiv Shah

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Show Buttons
Hide Buttons