Der Fortschritt Tor 35

Der Fortschritt Tor 35

1. Juni 2022 Allseele to go - Mehr Frieden geht immer Neutrino Wetter 0
Human Design 64keys Tor35 Grenzenlosigkeit

Fortschritt, der durch emotionale Erfahrungen mit anderen Menschen entsteht.

Die 64keys zum Tor 35 – Fortschritt
Bereich: Q2 – Form (Zivilisation)
Energiezentrum: Ausdruck – Kehle

Schaltkreis: Kollektives Sinnfinden – erfahrungsorientiert
Aminosäure / Codongruppe: Tryptophan / Tor 35
Bewusstheitsstrom des Fühlens (41-30-36-35)

👉🏼  Direkt zum Schattenspiel vom Mentor der Seele

Schattenfrequenz: Der Hunger & Angst vor Unerfülltheit
Potenzial: Das Abenteuer – Freude an Erfahrung unbekannter Bereiche
Lichtfrequenz: Grenzenlosigkeit

64 keys Human Design - Neutrinowetter 01.06.2022

1.-7. Juni im Kreuz des Bewusstseins

Das Tor des Fortschritts gehört mit dem Tor 5, dem Tor des Rhythmus (In die natürlichen Rhythmen eingestimmtes Warten als aktiver Zustand der Bewusstheit) zum Lebenskreuz des Bewusstseins, in dem es u.a. darum geht durch emotionale Erfahrungen zur Reife zu finden.

Gleichzeitig ist das dem Fortschritt gegenüberliegende Tor 36, dem Tor der emotionalen Berührbarkeit durch Krisen bis 2024 aktiviert. Zusammen bilden den Kanal der ERFAHRENHEIT, der Fortschritt durch das Durchleben und Meistern emotionaler Erfahrungen bringt.

Hinzu kommt, dass in o.g. Bewusstseinsstrom des Fühlens die disziplinierende Energie des Saturns wirkt und damit 3/4 dieses Stroms aktiviert ist und durch 2 weitere Planeten in Tor 17 Details (Meinungen) stehen. 

Und weiterhin sind starke “Mutation” befördernden Energien aktiv 43/23 (Erklärung) durch die Mondknoten, Pluto (Transformation) in seinem Hometor 60 (Realismus & Akzeptanz), die Ausrichtung (Tor 2), sowie der Zusammenhalt (Tor 8).

Grenzenloser Fortschritt

Tor 35 ist der Ausdruck von Erfahrungen, die Fortschritt bringen. Es ist das Ende der emotionalen Erfahrung, der Abschluss eines Zyklus, der Eindrücke aufsaugt, sammelt und darstellt und immer hungrig nach Veränderung ist. Tor 35 langweilt sich, wenn nichts passiert, und es ist getrieben, ein Multitalent zu werden, alles auszuprobieren, um alles erlebt zu haben. Dazu gehören immer andere Menschen, mit denen man Erfahrungen durchleben kann. Tor 35 fühlt genau, wann eine Veränderung ansteht, dass etwas Neues kommen muss, dass das Rad sich weiterdrehen muss. 64keys.com

Allseele 2 Go – Mehr Frieden geht immer

Jens Dewers (Mentor der Seele) im Gespräch mit der Seele und einer Übung für Deine Seelenarbeit, nach Inspiration der 64 Ways (Audio Collection) von Richard Rudd.

Der Rückenwind hält an. Um die Gunst der Stunde gut nutzen zu können, ist es hilfreich, eine kleine Rückschau zu halten.

Wer dieser kleinen Reihe bisher gefolgt ist, weiß, dass wir vor kurzem noch die Energie der Zersplitterung hatten und damit Gelegenheit, uns von Dingen zu trennen, die nicht mehr zeitgemäß und damit hinderlich waren.

Beim Zusammenhalten ging es darum, sich der Verbindungen bewusst zu werden, die der eigenen Entwicklung dienlich sind, sowohl im Außen Freundschaften, Partnerschaften und Allianzen betreffend, als auch und darauf wollte ich Deinen Fokus besonders lenken, in Deinem Inneren, die Verbindung mit Deiner Seele betreffend.

In der Betrachtung habe ich Dich eingeladen mitfühlend zu schauen, wiederum den Kontakt zu Deiner Seele zu pflegen und dadurch aufzutanken.

Mit hoffentlich vollem Tank wurden Dir dann neue Impulse geschickt (oder alte Impulse erneuert) die Dein Leben bereichern, Dich begeistern können. Die Begeisterung ist eine Gelegenheit und Aufforderung, Dich mit Deinem Herzen zu verbinden, Vertrauen zu fassen und dadurch neue Gelegenheiten zu erkennen oder einen neuen Kurs zu setzen. Den Kurs Deines Herzens.

Und jetzt bist Du also, keineswegs zufällig, sondern absolut folgerichtig, in der Energie des Fortschrittes angekommen. Das Fort-schreiten also. Es ist ein aktiver Vorgang, es beinhaltet Deine bewusste Bewegung.

Wichtig hierbei ist, dass eine keine Bewegung weg von etwas sein sollte, wenn Du die Gunst der Stunde nutzen willst. Vielmehr kannst Du jetzt gezielt Schritte unternehmen in die Richtung, die Dein Herz Dir zeigt. Du erinnerst Dich: Folge der Freude, folge der Begeisterung, folge Deinem Herzen…

Und jetzt geh!
Oder noch besser: Schreite. Schreite königlich.
Dein Herz zeigt Dir wohin.
Dein Verstand sagt Dir wieviel.

Dein Herz liebt möglicherweise ein bestimmtes Lebens- oder Genussmittel so sehr, dass Du Gefahr läufst, abhängig zu werden. Dein Körper sendet Dir dann Signale, wenn er dadurch in seiner Funktion beeinträchtigt ist. Dein Verstand registriert das, er analysiert ganz nüchtern die Lage. Er weiß beispielsweise ganz genau, dass Du durch den Genuss vom Schokolade kurzfristig ein wenig flüchtiges Glück erhaschen kannst. Er weiß aber auch, dass übermäßiger Genuss zu Übergewicht führt. Was er noch weiß, ist, dass Du Dich im Kreise drehst und keine Fortschritte erwarten kannst, wenn Du Dich ständig und wiederholt mit diesem kleinen Glück zufrieden gibst. Er erkennt die Lüge, den Selbstbetrug. Dazu hat der Verstand sein Urteilsvermögen.

Aus einem Urteil kann allerdings sehr schnell auch eine (Selbst-) Verurteilung werden, oder ein Dogma, oder eine Ideologie. Plötzlich befindest Du Dich in einem inneren Konflikt. Herz und Kopf kämpfen miteinander. Kein angenehmer Zustand. Zuviel Verstand lähmt das Herz. Er vertreibt die Freude aus Deinem Leben und führt Dich in die Stagnation. Das ist das Gegenteil von Fortschritt.

Das Abenteuer des Lebens besteht nun darin, dass Du lernst, neue Wege zu beschreiten. Das muss keine plötzliche Revolution Deiner Lebenseinstellung und Deiner Gewohnheiten sein. Denk noch einmal an unsere kleine Rückschau. Hast Du in den letzten Wochen irgendwelche bereichernden Impulse wahrgenommen? Welche Art von Zusammenhalten macht Dich glücklich? Was begeistert Dich? Ist da etwas, wovon Du mehr in Deinem Leben haben möchtest, weil es spürbar Glückshormone freisetzt? Ist es am Ende vielleicht, schlicht und einfach, das Neue, was Dich anzieht, weil es Deine Kreativität freisetzt? Dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt alte Gewohnheiten loszulassen und Dich bewusst dem anzunähern, was anziehend auf Dich wirkt. Schritt für Schritt. Feiere jeden neuen Schritt. Feiere selbst kleine Schritte. Feiere nicht nur die Schritte, feiere vielmehr Dich selbst für jeden Schritt, klopfe Dir auf die Schulter, nimm Dich selbst in den Arm und tanze mit Deinem inneren Schweinehund. Sei milde und liebevoll mit Dir.

So geht der Fortschritt in die richtige Richtung.

Die Rückschau sollte Dir helfen, zu erkennen, dass seelische Entwicklungsprozesse längere Zeiträume beanspruchen. Revolutionen sind kein Fortschritt, sondern meistens nur eine Umkehrung der Vorzeichen. Nimm Dir also Zeit.

Folge Deinem Herzen.

Lass Dir von Deinem Verstand helfen.

Nimm getrost all Deine Schwächen mit auf die Reise, von denen Du Dich jetzt noch nicht trennen magst.

Liebe Dich selbst bedingungslos dafür.

Genau so, wie ich es auch tue.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Show Buttons
Hide Buttons