Des Kleinen Übergewicht Tor 62

Des Kleinen Übergewicht Tor 62

13. Juli 2022 Allseele to go - Mehr Frieden geht immer Neutrino Wetter 2
Tor 62 - Des Kleinen Übergewicht (Präzision)

Geduldige Detailarbeit, die das Denken durch präzise Formulierungen ausdrücken kann.

64keys - HumanDesign - Q2-Form - Zivilisation - Tor 62 Präzision-ANIMATION

64keys zum Tor 62 – Die Befreiung vom 13.-19.07.

Bereich: Q2 – Form (Zivilisation)
Energiezentrum: Kehle – Ausdruck (Partnertor 61)
Schaltkreis: Kollektiv Verstehen – konzentriert – logisch
Aminosäure / Codongruppe: Tyrosin (31, 62)
Bewusstheitsstrom des Wissens (61-24-43-23)

Human Du Sein Namen unterschiedlicher Schulen:

  • I Ging Hexagramm & Ursprung: Des Kleinen Übergewicht
  • Human Design System: Das Tor der Detailarbeit
  • Gene Keys: Schatten = Intellekt – Potenzial = Präzision – Licht = Unfehlbarkeit
  • 64keys: Präzision

Schattenspiel Kontemplation von MR.S zum Gene Key 62:

Warum das Neutrinowetter Einfluss auf alles Leben hat:

  1. Die 64 Gene Keys sind identisch mit 64 genetischen Codons unserer DNA
  2. 64 Archetypen und Namen der Liebe, des Potenzials, sowie der Ängste
  3. Jede*r von uns hat immer alle 64 Codons / Qualitäten in seiner DNA
  4. das Geburts-Neutrinowetter aktiviert einige Codons und andere nicht
  5. mit fortschreitendem Jahreszyklus zeigt sich, wie eins auf andere aufbaut
  6. ein Zyklus = 64 Einstiege in kollektive Schatten, Potenzialen & Lichtqualitäten

Seit 9. Mai haben Jens und ich folgende Gene Keys kontempliert …

Tor 23 Zersplitterung – Tor 8 Zusammenhalt – Tor 20 Betrachtung – Tor 16 Begeisterung – Tor 35 Fortschritt – Tor 45 Sammlung – Tor 12 Angemessenheit – Tor 15 Bescheidenheit – Tor 52 Stillhalten – Tor 39 HemmnisTor 53 Entwicklung

… und beabsichtigen einen kompletten Jahreszyklus des Seelen Ping Pongs.

Intelligenz kommt von Herzen – Intellekt vom Verstand

Irgendwann in der Entwicklung unserer Gattung Mensch veränderte sich unser Verständnis zu Zahlen.

Spätestens, als wir die genaue Tages-Zeit zu messen begannen, bekamen die quantitativen Bedeutungen von Zahlen ein größeres Gewicht, als zuvor. Die (Be-) Deutung der Zahlen war bis dahin an universelle Qualitäten gebunden und nicht (nur) an Messbarkeit, wie sie aller allerspätestens seit Isaac Newton (1642-1726) fixer Bestandteil unserer modernen Welt ist.

Interessanterweise ist Newton, den ich bei meiner letzten großen Key Note 2015 (Digitales Quantenbewusstsein) Albert Einstein gegenüberstellte, auch ein faszinierendes Beispiel dafür, wie sehr sich unsere derweil ausschließlich quantitativ orientierte Wissenschaft weg von der Einheit aus Qualität und Quantität bewegt hat, denn Newton erschaffte damals die all umfassendste Alchimistische Buch Sammlung.

Eine Sammlung von Schriften zu theologischen und alchemistischen Themen wurde 2015 von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt. wikipedia

Nichts gegen moderne Wissenschaftlichkeit – Sicher Nicht!

Wir Menschen haben mittels Intellekt unglaublich viel erschaffen, für unsere Spezies verbessert und optimiert. Doch eines ist dabei geschehen, wir haben den Fokus auf eine einzige Richtung gelegt. Der Richtung des messbaren Außen. Unsere Hirnstrukturen haben sich dadurch massiv einseitig intellektuell entwickelt und nur bedingt Intelligenz gesteigert.

Oder bist Du anderer Meinung zu unserem Verhalten auf diesem Planeten?

Am besten können wir unsere kollektive Unreife, daran erkennen, was wir unseren Kindern noch immer antun. Wir bringen sie mit 6 Jahren in ein System, dass überwiegend die lineare einseitige Formung des Intellekts fördert und die Intelligenz verhungern lässt.

Das spätestens erste KreAktivitäts Trauma ist die Einschulung

Die groben Entwicklungszyklen eines Neugeborenen bis zur physiologischen Reifung betragen 3 x 7 Jahre. 0-7 Reifung vom Säugling zum Kind, 8-14 vom Kind zur Geschlechtsreife, 15-21 von Geschlechtsreifen zum neurologischen Erwachsenen.

Die kollektive Ausrichtung von Bildung auf Arbeitsmärkte führt schon in Kleinstkindalter zu kollektiver struktureller Gewalt. Durch frühe Rückkehr der Eltern in Gelderwerb müssen Kleinstkinder in eine frühe Kinderbetreuung. Dort werden sie an Bildungsziele angepasst und bis zur Einschulung inkl. verpflichtendem Vorschuljahr schrittweise auf den harten Kreativitäts-Entfaltungs-Einschnitt mit 6 Jahren vorbereitet.

Tor 39 ProvokeAction – Love what you do! Do what you Love!

We don’t need no education, we don’t need no thought control

Wir haben mit Einschulung alle das gleiche gedankliche Betriebssystem des Intellekts erhalten. Dazu eine kaum geförderte Anwendung menschlicher ganzheitlicher Intelligenz.

  • Die repressive Natur des Intellekts ist die Obsession bzw. Versessenheit in Details. Wie schon zu angelernten Angstschutzmechanismen geschrieben, neigt die in sich gekehrte implodierende Angst-Natur zur Depression und Krankheit. In diesem Fall durch extreme Detailbesessenheit und macht es damit unmöglich sich kreAktiv zu befreien.
  • Die reaktive Natur des Intellekts ist die nach Außen gerichtete Pedanterie, die überall auf nichts anderes aus ist, als das intellektuelle Haar in der Suppe zu finden. Doch ohne die Liebe der richtigen Intention bleibt es ein angstvoller Ausbruchsversuch.

Präzision des Herzens wiederentdecken

Viele antike Zahlen-Instrumente zeugen noch heute von der Einheit aus Zahl & Qualität.

  • 64 Hexagramms im I Ging gehen 3 Jahrtausende v. Chr. zurück
  • 12 Sternbilder indogermanischen Astrologie, in Indien 2 Jahrtausende v. Chr.
  • 7 Chakren aus den indischen Upanishaden 700-200 v. Chr.
  • 22 od. 78 Zahlen im Tarot alt. Ägypten ist unbewiesen, sicher 14. Jahrhundert
  • 10 geistige Kräfte in der hebräischen Kabbala, fix auch im 14. Jahrhundert
  • 26 Buchstaben des Alphabets erschaffen das Potenzial unserer Wortbilder
  • 26 Aktivierungen der 64 Gene Keys schaffen das Alphabet unseres HDS

Wenn wir unseren Intellekt bewusst auf archetypische nicht lineare Gedankenwelten richten, kommen wir automatisch mit der Herzfrequenz der Weisheit in Kontakt.

So erhalten wir unter Nutzung unseres Intellekts, den Zugriff auf unsere ureigenste Schöpferkraft.

Kontemplation als Weg des Intellekts zum Herzen

Das ist es jedenfalls, was ich bisher auf dieser Kontemplations-Reise mit Jens dem Mentor der Seele sicher sagen kann. Kontemplation befähigt uns, den im Talmud beschriebenen Manifestations-Prozess, der mit 8-samen Gedanken beginnt und Karma endet, selber bewusst auszurichten. Auch durch die letzten 3 Einstiegstore Stillhalten, Hemmnis, Entwicklung, zieht sich das Potenzial der gezielten Ausrichtung unserer Handlungs-Intention wie ein roter Faden durch.

Ich nutze dafür die Gene Keys und das Human Du Sein, weil sie mehrere og. antiker (Be-) Deutungs Konzepte archetypischer Qualitäten integrieren. Die Chakren, Tantrik, den geistigen Kraft-Sphärengedanken der Kabbala, die 64 Codons unserer DNA, die Aminosäuren, sowie die astrologischen 12 Sternbilder über denen das älteste 64-Bit-System der Menschheit (dem I Ging) liegt.

Fokus des Intellekts nutzen & Denken auf 💚-Qualität ausrichten

Mit der neuen Qualität der Zahlen divinatorischer Systeme wie z.Bsp. den 64 Genschlüsseln wird auch Sprache ein wichtiges Werkzeug für unsere Gattung werden können. Richten wir unseren Fokus auf die Intention unserer Gedanken, wird sich automatisch auch unsere Sprache in 8-samkeit verfeinern. Denn unsere Worte, wie der zweite Satz der Talmudweisheit verkündet, werden zu Taten und Manifestationen im Außen.

Also …

  • kreieren wir neue intelligente Gedanken
  • kreieren wir neue herzlich schwingende Worte
  • kreieren wir neue Taten zum Wohle des Ganzen
  • kreieren wir neue Gewohnheiten daraus
  • kreieren wir neue Charaktere in uns
  • kreieren wir neue Schicksale für alle

8-same 💚-Sprache, befähigt und Balance wieder herzustellen

Das liegt daran, dass jeder Ausdruck und jedes Wort eine Frequenz enthält und Worte, die aus der Balance unseres Herzens und unserem Intellekt kommen, beinhalten uns größtmögliche Präzision. Das Gegenteil dieser Balance aus Intelligenz (Herz) und Intellekt (Verstand) ist die Manipulation von Sprache durch sogenannten New-Speak (Neusprech), den George Orwell 1949 mit der 1984 Dystopie prägte und damit die Manipulation von Sprache durch politische (totalitäre) Systeme bezeichnete. Aktuelle Beispiele:

  • Sozial Schwach (Fakt) statt Armut (Wahrheit)
  • Kollateralschäden statt Zerstörung ziviler Ziele und Menschen
  • Alternative Fakten statt Lügen (btw. sog. Fakten sind immer Interpretationen)
  • Klimawandel, den es schon immer gab – statt menschgemachte Umweltzerstörung
  • Populismus beschreibt diffamierend Bürgernähe
  • Politische Korrektheit als Antidiskrimierungsvokabel wird zur Diffamierung verwendet

Die Liste kannst Du gerne unendlich weiterführen. Sprache ist fähig dazu, Bilder in unseren Köpfen zu produzieren. Und wie auch Gerald Hüther in seinem Buch “Die Macht der inneren Bilder” beschreibt, ist Sprache Form (-uliertes) Bild.

Unsere Sprache ist das wichtigste Instrument, um Realität im Außen zu erzeugen. Darum lasst uns 8-sam unseren Blick auf die Intention unserer Worte richten und mit 8-samer Sprache die Realität erschaffen, die wir uns wünschen. Ich wünsche mir eine Welt, in der unsere Herzen unseren Verstand anleiten, eine neue Welt zu erschaffen. Eine Welt in der das meine persönlichen Fähigkeiten und Talente dem großen Ganzen dienen. Und Du?

Das Licht der Unfehlbarkeit als Erleuchtungszustand

Tor 62 - Unfehlbarkeit

Alle 64 Siddhis (Vervollkommnungen) beschreiben einen Erleuchtungszustand, der entweder durch Gnade, universelle bedingungslose Liebe oder unserem physischen Tod erreicht werden kann. Sie beschreiben einen Zustand des All.Eins Seins mit dem Göttlichen.

“Wer frei von Sünde ist, werfe den ersten Stein.” (Johannes 8,7)

Nur wenigen Menschen wird dieser Erleuchtungszustand dauerhaft zeitlebens zuteil, und doch gibt es zahlreich fabelhafte menschliche Beispiele wie Buddha oder Jesus. Das Besondere an diesen, aber auch anderen Beispielen erleuchteter Meister (ich schrieb kürzlich über Krishnamurti) ist, dass das gesprochene Wort die Herzensklarheit besitzt, die weit über die Polarität (der Matrix) unserer Bewertungen in Gut und Böse hinausreicht.

Daher meine Einladung an Dich:

Nutze Kontemplation als intellektuellen Weg Dich und Dein Sein aus der Matrix unserer in gut und schlecht bewertenden Welt zu befreien, um Dich auf die Frage einzulassen zu können, womit Du am besten zum großen Ganzen beitragen kannst.

Im Rahmen meiner Ausbildung zum Bewussten Eltern Trainer (2015-2017) hatte ich das erste Mal einen ganz kurzen “Erleuchtungszustand”. Und dieser entstand tatsächlich über den Intellekt. Denn für eine ganz kurze Zeit war dieser fähig anzuerkennen, dass jede Tatsache vom Gegenteil wieder aufgehoben wird. In dem Moment gab mein Intellekt auf und absoluter innerer Frieden kehrte ein. Daher habe ich auf der Startseite dieser Webseite folgendes Zitat stehen:

Die einzige Möglichkeit je so zu sein, wie Du Dich haben willst ist, Dich 100% so haben zu wollen, wie Du bist. Margit Dechel

Jens Dewers zum I Ging des Kleinen Übergewicht
AllSeele2Go – Mehr Frieden geht immer

I Ging Tor 62 - Herz Präzision

Schattenspiel #62 von Jens Dewers dem Mentor der SeeleDes Kleinen Übergewicht

Hast Du eigentlich jemals Deine Gedanken beobachtet, während Du fremde Menschen beobachtest? Bevor ich hier inhaltlich einsteige und Du weiter liest, empfehle ich Dir, Dir die Zeit zu nehmen und genau das zu tun. Schau Dir die Leute auf der Straße an und beobachte dabei Deine Gedanken, die deren Anblick bei Dir auslöst. Wenn Du es auf die Spitze treiben willst, dann stelle Dir vor, dass die beobachteten Menschen Deine Gedanken lesen können…

Bist Du jetzt überrascht? Bist Du entsetzt? Ist es Dir peinlich, würdest Du vielleicht vor Scham am Liebsten im Boden versinken bei der Vorstellung, dass die Leute Deine Gedanken lesen könnten, während Du sie beobachtest? Willkommen im Club! Was Du gerade erlebst, ist die bewusste Wahrnehmung von Gedanken und Gefühlen, die nicht kohärent sind. Dazu später mehr.

Zunächst einmal zurück zu den Gedanken. Gedanken bewegen sich im dualen Raum, sie schwanken hin und her zwischen Gegensätzen, zumeist ohne einen sicheren Stand in der Mitte, zwischen den Gegensätzen, wo Frieden herrscht. Gedanken analysieren nüchtern die Abweichungen von der Mitte und kleben Etiketten auf die beobachteten Personen: Schön! Fröhlich! Nett! Sympathisch! Sicherlich waren da aber auch Gedanken dieser Art: Zu dick! Zu laut! Zu unsympathisch, u.s.f.. 

Übrigens funktionieren Gedanken mit dem Zusatz „zu“ genau so, wie es in der Schule gelernt wurde: Das „Richtige“ wird stillschweigend vorausgesetzt, während die „Fehler“ dick rot angestrichen werden. Kannst Du Dich erinnern, welche Gefühle in Dir entstanden, bei der Betrachtung dessen, was Du in einer Klassenarbeit alles falsch gemacht hast? Waren es Scham- und Schuldgefühle? Natürlich! Willkommen im Club! So funktioniert Schule. So wurdest Du erzogen. Scham und Schuld erzeugen Gehorsam. Schwarze Pädagogik wird das genannt und das gibt es leider immer noch, auch im 21sten Jahrhundert! Bis heute hat sich daran nichts geändert. Behalte das bitte im Hinterkopf, wir brauchen es für die Heilung.

Betrachte doch einmal Kinder, die noch nicht zwischen „richtig“ und „falsch“ unterscheiden. Was haben diese Kinder, was Du nicht (mehr) hast? Ihr Herz sieht Unschuld in Menschen, um die Du einen großen Bogen machen würdest. Diese Kinder sind noch unschuldig, sie bedürfen, diesbezüglich, keiner Heilung.

Was bedarf hier eigentlich der Heilung? Es wird Dich vielleicht überraschen, dass es nicht Deine Erkenntnisse über andere Menschen sind, die der Heilung bedürfen. Diese Erkenntnisse, für die Du Dich vielleicht eben noch geschämt hast, sind, ganz nüchtern betrachtet, einfach die Wahrheit. Diese Erkenntnisse sind sachlich richtig. Erkenntnisse erkennen einfach, sie können gar nicht anders. Punkt.

Was sind nun Deine Erkenntnisse, die Du aus dieser Betrachtung gewonnen hast? Gefallen Dir Deine Gedanken, die aus Deinen Erkenntnissen erwachsen? Gefallen Dir Deine Gefühle, die mit Deinen Erkenntnissen, über Deine Art zu denken, einhergehen? Eher nicht? Wie kriegen wir dieses Dilemma gelöst? Wie kommen wir zur Heilung?

Das ist, zum Glück, gar nicht so schwierig. Unsere Betrachtung war, bis jetzt, zweidimensional. Du erinnerst Dich, da war diese Mitte zwischen den Gegensätzen, die wir nicht greifen und festhalten können. In dieser Mitte liegt die Heilung. In der Mitte befindet sich das Herz. Dieses Herz hat aber seinen Platz nicht in der Zweidimensionalität. Diese Mitte befindet sich in ihrer eigenen Dimension. Sie steht darüber, wenn Du so willst, sie eröffnet Dir eine neue Dimension. Du verlässt die Polarität und findest Dich wieder in einer Trinität. Du bist nicht das duale Wesen, welches Erkenntnisse ausschließlich aus wissenschaftlichen Fakten gewinnen kann. Du bist und kannst mehr!

Leider kannst Du nicht zurück in die Unschuld der Kleinkinder. Du bist darüber hinaus gewachsen. Was Du allerdings kannst, ist, in eine erwachsene Unschuld hinein wachsen. Die Unschuld des Herzens. Eine Unschuld, die erkennt. Eine Unschuld, die erkennt, dass jedes „zu dick, zu dumm, zu traurig u. s. w.“ seine eigene Geschichte hat und dass das seine Ursache in der Erziehung hat, die der jeweilige Mensch „genossen“ hat, bzw. erdulden musste. Das gilt sowohl für das, was Du in anderen Menschen siehst, als auch für das, was aus Dir wurde! Das gilt sogar dann, wenn Du in Dir ein borniertes Arschloch findest, das Du bislang nur in Anderen gesehen hast. Befrage Dein Herz, ob ich recht habe.

Was sagt Dein Herz, was sagt Deine Seele zu dem nüchtern analysierenden Verstand und Deinen verletzten Gefühlen, die zusammen manchmal, von außen betrachtet, wie ein borniertes Arschloch re-agieren? Herz und Seele erkennen, dass Dein Verstand und Deine Gefühle nach der verlorenen Unschuld suchen. Herz und Seele rufen ihnen zu:

„Du bist gut, so wie Du bist. Du kannst nichts für die Verletzungen, die Dir zugefügt wurden und die aus Dir machten, was Du jetzt bist. Du bist unermesslich und bedingungslos geliebt. Das gilt gleichermaßen für Dich, wie auch für alle anderen Menschen, die Dir auf Deinem Lebensweg begegnen. Ihr seid alle unermesslich und bedingungslos geliebt!“

Das ist die erwachsene Unschuld, die Du Dir zu eigen machen kannst. Das ist des Kleinen Übergewicht, das sich nicht überhebt, sondern erkennt, dass Ihr alle auf dem Weg aus Eurem zweidimensionalen Raupendasein heraus, in Eure dreidimensionale Schmetterlingsnatur hinein seid.

Dein Herz weist Dir den Weg. Dein Herz bringt Verstand und Gefühle in Einklang, in Kohärenz. Dein Herz bringt Dir die verlorene Unschuld zurück, ganz neu, in einer höheren Dimension. Erhebe Dich!

 

2 Antworten

  1. Linda sagt:

    Du schreibst so schön!!!

    • Liebe Linda,

      auch wenn ich nicht genau weiß, ob Du nun Jens und/oder mich meinst, sage ich in unser beider Namen Danke.

      Was mich betrifft, habe ich einiges an Schreiberfahrung durch hunderte Blogbeiträge und 3 Auftrags-Bücher zum Thema Business-Networking und anderer Schreib- & Rechercheaufträge.

      Tatsächlich ist durch Jens und mein Zusammenwirken auch wieder Schreiblust entstanden. Die fast 6 Jahre Schreibabstinenz kamen (a) durch 3 Nervenentzündungen nach jedem der Bücher und fehlendem Herzthema. Ein neues aus meiner Praxis als Tagesmutter mit Bart ist gerade innerlich im Wachsen.

      Grüße nach Hannover
      Michael-Rajiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Show Buttons
Hide Buttons